Stresssituationen auflösen

Er ist eines der großen Themen unserer Zeit: Stress. Oft geht es darum, wie man ihn besser aushalten oder ganz vermeiden kann. Während der sogenannte Eustress eine positive Wirkung hat, indem er stärkt, Antrieb und Energie verleiht, beeinflusst uns der Distress ausschließlich negativ.

Je nach Veranlagung reagieren wir darauf mit „Dagegenhalten“ (Fight), „Ausweichen“ (Flight) oder „Aushalten“ (Freeze). So unterschiedlich die Reaktionsweisen, so gleichbleibend deren Folge: Umwelt und Gegenüber werden nicht mehr wirklich wahrgenommen und vor allem verschwindet die Fähigkeit, zuhören zu können.

Dieses Grundmuster menschlichen Verhaltens erweist sich als problematisch, wenn es darum geht, sich in schwierigen Situationen Gehör zu verschaffen: Wie soll man Kollegen und Mitarbeiter erreichen können, wenn diese gerade gestresst sind und ihre Ohren deshalb verschließen?

Die Sensibilität für das Stressniveau des Gegenübers gehört ebenso zu den Eigenschaften einer guten Führungskraft wie die Fähigkeit, destruktive Stresssituationen auflösen zu können - anstatt nur lauter zu sprechen oder zu insistieren - und so den bereits vorhandenen Druck zu verstärken.

Kontaktieren Sie mich gerne unverbindlich, wenn Sie das Thema interessiert und Sie mehr darüber erfahren möchten.

pdf-download



zurück zur Übersichtsseite
Nächster Artikel